von Beate Meier (Kommentare: 0)

Ganz authentisch

Salami-Osterhasen

Wir werden Frühjars-putzig, bei so viel Skurrilität... ;-)

JA, auch Ihr DÜRFT Euch immer unten oder mal hier vom Newsletter
abmelden, oder natürlich gerne Andere, Freundinnen, Freunde und Bekannte zum Newsletter und Massagen hier einladen, bevor Ihr das tut... Sonst gibt es ja nun auch auch alle Daten auf der Homepage.

NEIN, ich möchte natürlich keine Prokrastinatoren (was für ein Wort) davon abhalten, laufend auf den „richtigen Moment zu warten“, ohne etwas zu tun. Sich etwas SEHR SCHÖNES (an)zutun (hint-hint).
Im Leben und in Partnerschaften: Diese „richtigen“ Momente gibt es nicht wirklich. Aber sie gehen alle mit Sicherheit und manchmal auch schnell vorbei. Etliche auch unwiederbringlich. Denk dran.

DOCH sicherlich möchte ich auch keineN von Euch 'zuspammen' mit diesem Newsletter! Daher lade ich Dich mal ganz direkt ein, DICH NEU ZU ENTSCHEIDEN. Denn Sinn macht er ja nur, wenn er Dich interessiert. Und Du musst auch nicht aus Höflichkeiten bleiben. Vielleicht hast Du ja gesagt, es Dir dann aber anders vorgestellt. Auch OK.

GANZ AUTHENTISCH -wann warst Du das zuletzt? Ehrlich dabei, keinen einzuladen, eine Einladung abzusagen, auf etwas nicht einzugehen, und ehrlich dabei, dass es eben nur Höflichkeit war? Ist „ES“ zwischen den Menschen oder bist DU mit den Menschen?

Also klar, ich bin ein risikobereiter Mensch, auch in Sachen dadurch für mich zu sein (und Du glaubst nicht, wie gut es direkt und ehrlich manchmal zurückwirkt und einfacher wird...!).

Und JA, ich brauche keinen „Radical Honesty Workshop“, um zu sagen, dass ich mich natürlich auch über Rückläufe freue, wenn Du Termine buchst (es gibt ja das prima günstige Einstiegsangebot und Du musst auch dann nicht wieder kommen...), wenn ich mit dieser schönen Arbeit auch noch ein zweites Standbein aufbauen kann, ein Ausgleich für die Investitionen in die Aus- und Fortbildung oder Zubehör einfliesst, und natürlich immer für die anderen Wünsche und Träume und Erleichterungen. OHHH JAAA. Ich bin ja nicht blöd und ich muss es auch nicht esoterisch „Energieausgleich“ nennen. Auch wenn es das im Endeffekt ist, das Geld.

Aber ehrlich ist auch, ICH TUE ES TOTAL GERN.
Es IST auch ohne und mit Spenden und so weiter ein aktiver, positiver, gesunder Ausgleich zum reinen „Brotjob“. Und am Besten ist ja Arbeit, die keine „Arbeit“ scheint, da ich mich freue, was sie bewirken kann. Arbeit, die einem selber guttut, Metta vom Herzen und für das Herz, die Gesichter die zum Vorschein kommen,
das Feedback, der Flow und der „Glow“ der dabei eintritt...

Nebenbei, wann warst DU das letzte Mal im Fluss?
Wenn du es spüren kannst, kann es auch woanders reell werden. Komm vorbei, um die Spannungen Stück für Stück zu lösen, auch die tieferen, geschmeidiger zu werden, wieder in den Fluss zu kommen.

 

Sei gut mit Dir.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 8.